VEM-Freiwillige   2017/2018   2016   2015   2014   2013   2012   2011   2010   2009 

Alena | Anne | Annika | Augustin | Freddy | Janina | Lars | Lena K | Lena S | Luise | Maike | Manuel | Maren | Mona | Nele | Sebastian | Viola | Wiebke | Yasha

Menu:

Archiv

Blog durchsuchen:

Report 1: 80 hours after exposure

Autor: Manuel | Datum: 28 August 2013, 18:44 | Kommentare deaktiviert

Es ist jetzt der dritte Tag seit der Landung auf dem neuen Planeten. Die Einheimischen nennen es „Deutschland“, ich kenne es unter dem Namen „Ubudage“.

Heute Morgen war ich Laufen. Es war kälter. Ich bin übers Land gelaufen. Irgendwie total leer hier. Überall gibt’s teure Teerstraßen, aber sie werden wenig benutzt. Da, wo ich her komme, da ist überall Leben! Viele Menschen gehen auf der Straße und die Felder sind voller Arbeiter. Man spürt und sieht, wie die Leute schuften, man spürt das Leben. Hier spüre ich Kälte. Und Leere.

Danach bin ich in den Marktkauf. Der ist einfach riesig… Und so viel Auswahl?! Überfordernd, ich verstehe nicht ganz, warum man so viel Auswahl hat. In Butare auf dem Markt gab es alles, was ich wollte, aber nicht in so einer überwältigenden Vielfalt. Und wenn ich dort war, habe oder wurde ich alle paar Minuten begrüßt und gefragt wie es mir geht. Die Antwort war immer gleich, „gut“, aber es hat Beziehung geschaffen und ich fühlte mich wohler. Hier war das Hoch der Gefühle ein gequältes „Hallo“ der Bedienung. Dann hat sie direkt Geld gefordert… Wink

Ich fühle mich manchmal ein wenig wie in einer Hülle oder wie auf einer Insel. Um mich rum wirken viele irgendwie gestresst und bilden sich ein, glücklich zu sein, wenn sie „in Time“ sind. Ich bin glücklich wenn ich entspannt bin.  Irgendwie ist das Ganze noch zu irreal… Deutschland?! Heimat? Zuhause!

(Bevor ein falscher Eindruck entsteht: Ich bin zufrieden, wieder hier zu sein. Im Moment fallen mir allerdings vor allem negative Dinge an unserem Lebensstil auf – und die möchte ich gerne mit euch teilen, denn das bewegt mich im Moment. Aber ich bin zufrieden hier Smile )

 

Wieder da

Autor: Manuel | Datum: 25 August 2013, 17:04 | Kommentare deaktiviert

Nach 1 Monat Blogpause wollte ich mich nur kurz melden, um zu sagen, dass ich heute gut in Deutschland angekommen bin.

Demnächst gibt es dann detailliertere Einträge zur letzten Zeit in Ruanda, der Rückkehr nach Deutschland - und natürlich den 4. und letzten Rundbrief.

Grüße aus Bad Salzuflen,

Manuel